Lytron - Total Thermal Solutions
Quick NW Quick NE
 

Tools & Technische Hinweise

 
 

MacroFlow™ Software: Benutzung der Probeversion

Unten finden Sie hilfreiche Informationen zur Benutzung der Probeversion von MacroFlow. Sie sollten diese Informationen lesen, nachdem Sie sich die Übersicht der MacroFlowTM Software Kostenlose Probeversion  und Herunterladen der MacroFlowTM Probeversion.

Dokumentation und Beispiele

Die Installation von MacroFlow beinhaltet ein Dokument, das Ihnen bei der anfänglichen Benutzung des Programms hilft. Sie finden dieses Dokument als PDF-Datei unter folgendem Pfad: C:\Program Files(x86)\MacroFlow\MacroFlow 2.95\Documentation\Getting Started.pdf. Der Inhalt dieser Datei steht außerdem unter dem Hilfe-Menü des Programms zur Verfügung. Des Weiteren werden eine Reihe von Modellnummern für Luft- und Flüssigkeitskühlsysteme, sowie eine ausführliche Dokumentation in den Unterordnern "Einführende Beispiele und Praktische Beispiele" innerhalb des folgenden Ordners: C:\Program Files(x86)\MacroFlow\MacroFlow 2.95\Examples bereitgestellt.

Benutzung von MacroFlow für das Entwerfen von Kühlungssystemen mit Hilfe von Lytron-Produkten

MacroFlow ist ideal für das Entwerfen von Flüssigkeitskühlsystemen geeignet. Die Fließeigenschaften und thermischen Eigenschaften von Kühlplatten  und Wärmetauschern, die von Lytron angeboten werden, sind bereits in der Datenbank für Komponenteneigenschaften enthalten. Daher kann MacroFlow zur Analysierung jedes kundenspezifischen Kühlsystems verwendet werden, das mit der Hilfe von Lytron-Kühlprodukten betrieben wird. Darüber hinaus kann mit MacroFlow die Leistung von Lytron Standard-Kühlsystemen für bereits konstruierte Modelle gemessen werden. Dies wird im nächsten Abschnitt näher erläutert.

Nutzung der Leistungsanalyse von MacroFlow Standard-Kühlsysteme von Lytron 

Lytron bietet vorgefertigte Kühlsysteme, so wie Wassertauschsysteme (LCS)  und modulare Kühlsysteme (MCS).  Es wurden bereits Netzwerkmodelle von diversen Versionen der LCS- und MCS-Systeme mit Hilfe von MacroFlow konstruiert. Diese Modelle und die dazugehörige Dokumentation finden Sie im Unterordner "Lytron Modelle" im Ordner Beispiele unter C:\Program Files\MacroFlow\MacroFlow 2.95\Examples. Die folgende Tabelle ist eine Auflistung dieser Modelle und der dazugehörigen Systemkonfigurationen.

Modelle der Standard-Kühlsyteme ausgestattet mit der MacroFlow Demo

Name des Modells  System- Typ  Pumpe Wärmetauscher  Flüssigkeit
LCS20_BG-CG$Lytron$ LCS PD 4.4 gpm  LL830 Wasser
LCS20_DA(60Hz)$Lytron$ LCS Zentrifugal DA 60Hz LL830 Wasser
MCS10_BB$Lytron$ MCS PD 1.3 gpm  Lytron Kupfer- wärmetauscher 6110 Wasser
MCS10_AB(50Hz)$Lytron$ MCS Zentrifugal AB (50Hz) Lytron Kupfer- wärmetauscher 4110 Wasser
MCS20_BC$Lytron$ MCS PD 1.8 gpm  Lytron Kupfer- wärmetauscher 6210 Wasser
MCS20_AB$Lytron$ MCS Zentrifugal AB  Lytron Kupfer- wärmetauscher 4210 Wasser
MCS30_BE$Lytron$ MCS PD 2.3 gpm  Lytron Aluminium- wärmetauscher ES0707   Öl

Beachten Sie, dass die Komponentensammlung von MacroFlow alle Pumpen  enthält (z.B. Zentrifugalpumpen AB und DA und Turbinenpumpen EB/FB), die in den LCS- und MCS-Kühlsystemen verwendet werden. Daher können Nutzer die oben aufgeführten Modelle für folgende Zwecke nutzen:

  • Leistungsanalyse eines Kühlsystems (z.B. Druckverlust und Temperaturen) für Ihre Anwendung, indem Sie den Druckverlust und die Verlustleistung während des Betriebs bestimmen. 
  • Bestimmung der Systemkonfigurationen und Betriebsbedingungen (Pumpengeschwindigkeit, Typ und Häufigkeit des Lüfters für den Wärmetauscher ) um optimale Fließ- und thermische Leistung zu garantieren.
  • Konstruktionsmodelle verwandter Versionen der Kühlsysteme, indem die passende Pumpen- und Wärmetauscher-Kombination ausgewählt wird.

MacroFlow Modell des LCS20 Kühlsystems, das mit der DA Zentrifugalpumpe betrieben wird

 MacroFlow LCS20 DA Pumpe

Einschränkungen in der Demoversion von MacroFlow

Die Demoversion von MacroFlow enthält alle Funktionen des Standardproduktes. Daher können Benutzer alle Funktionen von Macro Flow für die Einrichtung eines Modells, die Komponentensammlung und Nachbereitung erforschen. Die einzigen Einschränkungen bei der Demoversion sind wie folgt:

  • Ein Netzwerkmodell mit mehr als 20 Komponenten kann nicht gespeichert oder analysiert werden. Bei der Konstruktion oder Modellanalyse für bis zu 20 Komponenten gibt es keine Einschränkungen.
  • Ein Modell kann nicht unter einem Namen gespeichert werden, der die Zeichenfolge $Lytron$ enthält. Dieser ist nur dazu da, Modelle des von Lytron angebotenen Kühlsystems zu bezeichnen, die mit der Installation ausgestattet sind.

Technischer Support

Um technischen Support für die Benutzung der Demoversion zu erhalten, kontaktieren Sie bitte  Innovative Research, LLC unter +1 / 763 / 559 5050 oder MacroFlow@inresllc.com. Bei Fragen bezüglich der Standardprodukte oder der kundenspezifischen Produkte von Lytron wenden Sie sich bitte an Lytron unter +1 / 781 / 933 7300 oder info@Lytron.com.